Management von Milchaustauscher

Von Grace Kline (Gewinner des 2022 Calf-Tel Content Contest)

Als Milchproduzent haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihre Kälber mit Milch zu versorgen. Zu diesen Optionen gehören pasteurisierte Vollmilch, säurehaltige Milch und Milchaustauscher. Während alle ihre eigenen Vorteile haben und verschiedene Managementstile erfordern, möchte ich das Management von Milchaustauscherpulver diskutieren. Wir werden uns damit beschäftigen, wie man das Etikett des Milchaustauschers liest, was diese Zahlen bedeuten und wie man die Menge an Feststoffen berechnet.

Bevor wir beginnen, ist ein wichtiger Begriff in der Kälberaufzucht das durchschnittliche Tagesgewicht (Average Daily Gain РADG). Obwohl selbsterklärend, bezieht sich ADG auf das Gewicht, das ein Kalb pro Tag zunehmen sollte, um das richtige Absetzgewicht zu erreichen. Die empfohlene Menge an ADG beträgt etwa 0,8-1,3 lbs./Tag (Van Saun, 2022). Dies variiert zwischen den verschiedenen Milchviehrassen.

Bei der Recherche nach Milchersatzstoffen sehen Sie möglicherweise, dass sie als 22:20, 20:20 oder sogar 28:20 angezeigt werden. Es gibt verschiedene andere Kombinationen, die mit den Zielen des Produzenten im Hinterkopf festgelegt werden.

Diese Zahlen stellen ein Protein-Fett-Verhältnis dar, dargestellt als: Protein : Fett

Die Formeln f√ľr Milchaustauscher variieren je nach den Zielen, dem Budget und dem Zeitplan des Produzenten. Im Durchschnitt liegen die meisten Ersatzstoffe zwischen 20%-22% Protein und 20% Fett. Einige h√∂herprozentige Ersatzstoffe, wie ein 26:20 oder h√∂her, k√∂nnen als Teil eines beschleunigten F√ľtterungsprogramms verwendet werden, um die K√§lber schneller in k√ľrzerer Zeit wachsen zu lassen (Van Saun, 2022). Bei der F√ľtterung von hochprozentigen Ersatzstoffen ist es unerl√§sslich, dass den K√§lbern immer frisches Wasser zur Verf√ľgung steht. Dies ist generell eine gute Faustregel, aber K√§lber, die mit mehr Protein gef√ľttert werden, ben√∂tigen mehr Wasser zur Verdauung nach jeder F√ľtterung. Au√üerdem werden K√§lber, die keinen freien Zugang zu Wasser haben, weniger Anfangsfutter zu sich nehmen und daher ein niedrigeres ADG haben (Erikson, et al., 2020).

Alle S√§cke mit Milchaustauscher kommen mit einem Etikett. Auf diesem Etikett finden Sie eine “Garantierte Analyse”, die die Fett- und Proteinverh√§ltnisse sowie eine Reihe anderer Vitamine und Mineralien beschreibt. Danach folgt eine Liste der Zutaten und einige allgemeine Empfehlungen/Anleitungen.

Hier ist ein Beispiel f√ľr die Analyse.

Land O Lakes Cows Match Milchaustauscher

Sie k√∂nnen oben sehen, dass das Beispiel von Land O Lakes ein 28:20-Ersatz ist. Dieses Etikett kommt auch mit Anleitungen zum Mischen und F√ľttern.

In den Anweisungen finden Sie eine weitere wichtige Sache, die Sie beachten sollten – die Wassertemperatur. Diese Anweisungen spezifizieren das Mischen zwischen 43-49¬įC. Der Milchaustauscher mischt sich gr√ľndlicher in hei√üem Wasser und sollte ger√ľhrt werden, bis keine Klumpen oder schwimmenden Teile mehr vorhanden sind. Dar√ľber hinaus ist es wichtig, die K√§lber zu f√ľttern, bevor die L√∂sung unter ihre K√∂rpertemperatur f√§llt. Ein guter Bereich liegt zwischen 40-43¬įC. Eine gute M√∂glichkeit, sicherzustellen, dass jedes Kalb warm genug ist, besteht darin, die Temperatur beim Mischen zu nehmen, wenn Sie das erste Kalb und das letzte Kalb f√ľttern. Dies erm√∂glicht es Ihnen zu erkennen, wie viel W√§rme Sie vom Mischen bis zur endg√ľltigen Lieferung verlieren. Wenn die Milch unter 40¬įC f√§llt, m√ľssen Sie m√∂glicherweise in kleineren Chargen mischen und liefern oder bei einer h√∂heren Temperatur mischen, um die W√§rme l√§nger zu halten. Das Wiegen des Milchaustauschers stellt sicher, dass ein Kalb bei jeder F√ľtterung den gleichen Prozentsatz an Feststoffen erh√§lt. Es gibt verschiedene Waagen, die Sie verwenden k√∂nnen. Eine H√§ngewaage oder elektrische Waage kann Ihnen sagen, wie viel ein Sch√∂pfl√∂ffel h√§lt, und Sie k√∂nnen dann entsprechend anpassen.

Zum Beispiel, wenn Sie den Becher verwenden, der in der Tasche mit dem Milchaustauscher kommt, kann das Etikett Ihnen sagen, dass er 12 Unzen Pulver hält. Je nachdem, wie fest oder locker der Milchaustauscher ist, haben Sie möglicherweise nur 10 Unzen oder sogar ein Überschuss von 14 Unzen in Ihrem 12-Unzen-Schöpflöffel. Dieser Fehler ist wichtig zu vermeiden und die Konsistenz aufrechtzuerhalten.

Wenn wir √ľber das Verh√§ltnis von Wasser zu Ersatz sprechen, m√ľssen wir erkennen, dass die “Endl√∂sung” die Kombination aus Wasser und Ersatz zusammen ist. Beachten Sie oben, dass man zum Mischen von 5 Gallonen Milch das Pulver beim R√ľhren hinzuf√ľgt. Dies bringt das Endprodukt auf 5 Gallonen, nicht 5 Gallonen Wasser plus 6,25 lbs. Ersatzpulver. Dies ist wichtig, weil wir den Prozentsatz der Gesamtfeststoffe drastisch ver√§ndern k√∂nnen. Mit der Formel der Michigan State University pr√ľfen wir den Unterschied.

Hängewaage

H√§ngewaage Prozent Gesamtfeststoffe = Pfund Pulver / Pfund L√∂sung (Cullens, 2018) Nach den Anweisungen f√ľr die erste Woche im obigen Beispiel funktioniert die Formel so: (.94 lbs. Pulver) / (.75 Gallone * 8.6lb/Gallone) = 14.6% Feststoffe.

Wenn wir nun das Gewicht von 3 Quarts mit dem Gewicht des Pulvers zusammennehmen, haben wir ein Gewicht von 7.39. geteilt durch (.75 Gallone * 8.6lb/Gallone), sind wir auf 12.7% Feststoffe gesunken. Dieser fast 2%ige Unterschied wird sich direkt auf Ihren durchschnittlichen Tagesgewinn auswirken. Wenn Ihre K√§lber pro F√ľtterung weniger Feststoffe zu sich nehmen, erhalten sie nicht genug Energie, um ihr volles Potenzial zu erreichen. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre K√§lber richtig gef√ľttert werden, gibt Ihnen das die M√∂glichkeit, potenzielle Krankheiten abzuwehren und den √úbergang zur Entw√∂hnung zu erleichtern. Ein korrekter Umgang mit Milchaustauscher hilft Ihnen, die Ziele innerhalb Ihrer K√§lberherde zu erreichen und Ihren K√§lbern eine gute Grundlage zu geben, um produktive K√ľhe zu werden.

Grace Kline unterst√ľtzt den Betrieb der Diamond Valley Dairy in Myerstown, Pennsylvania, zusammen mit ihrem Ehemann und ihren Schw√§gern. Dort k√ľmmert sie sich um K√§lber und F√§rsen, die sowohl nat√ľrlich geboren werden als auch durch Embryotransfer von tiefst√§mmigem Showvieh. Grace k√ľmmert sich seit ihrem ersten Job mit 12 Jahren um K√§lber und hat auf vier verschiedenen Farmen gearbeitet, einschlie√ülich eines Praktikums bei Budjon Farms, wo sie sich auf K√§lber und Showf√§rsen spezialisiert hat.

Quellen

Cullens, Faith. ‚ÄúTotal Solids in Milk Replacer – It Matters!‚ÄĚ MSU Extension, 21 Mar. 2018,
https://www.canr.msu.edu/news/total_solids_in_milk_replacer_it_matters#:~:text=In%20o
rder%20to%20calculate%20total,to%20get%20a%20final%20weight.
Erickson, Peter S., and Kenneth F. Kalscheur. ‚ÄúNutrition and Feeding of Dairy Cattle.‚ÄĚ Edited by
Fuller W. Bazer et al., Animal Agriculture, U.S. National Library of Medicine, 24 Jan.
2020,
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7153313/#:~:text=The%20typical%20mil
k%20replacer%20contains,automatic%20feeders%20as%20described%20above.
Land O Lakes, Land O Lakes. ‚ÄúLand O Lakes¬ģ Cow’s Match¬ģ Milk Replacer – Mkcoop.com.‚ÄĚ
MK Copp, https://www.mkcoop.com/getattachment/Feed/Cattle/lol-cowsmatch.
pdf?lang=en-US.
Van Saun, Robert J. ‚ÄúFeeding Young Dairy Calves – Management and Nutrition.‚ÄĚ Merck
Veterinary Manual, Merck Veterinary Manual, 10 Oct. 2022,
https://www.merckvetmanual.com/management-and-nutrition/nutrition-dairycattle/
feeding-young-dairy-calves.

Barn Windmill

Finden Sie einen Calf-Tel Händler in der Nähe

Unsere H√§ndler verstehen die Herausforderungen der K√§lberaufzucht und k√∂nnen Ihnen dabei helfen, die beste und kosteneffektivste L√∂sung f√ľr Ihren Betrieb zu finden.

Chat öffnen
ūüí¨ Ben√∂tigen Sie Hilfe?
Scan the code